Feeds: RSS 2.0 | RSS 0.92 | Atom

Yahoo.com kassiert nun jährlich

geschrieben am 02.01.2002 von

Wer nach dem 27.12.2001 das Yahoo Express Programm zur schnellen Aufnahme seiner Website in das Verzeichnis nutzt, muss nun jährlich die Gebühr von 300 US-Dollar zahlen. Bisher war diese Gebühr, die bei Nichtaufnahme nicht erstattet wird, nur einmal fällig. Anders als im deutschen Yahoo-Ableger ist bei Yahoo.com die Nutzung des Expressprogramms für kommerzielle Websites verpflichtend, um überhaupt aufgenommen zu werden.

Besonders irritierend ist die Tatsache, dass Yahoo offenbar die Geschäftsbedinungen still und leise geändert hat; eine entsprechende Ankündigung jedenfalls war nirgens zu finden. Es ist nicht bekannt, dass diese Änderung auch für Deutschland ansteht.

Hier ist der entsprechende Ausschnitt aus den US-amerikanischen Nutzungsbedingungen wiedergegeben:

“If your web site is accepted for inclusion in the Directory as part of Yahoo! Express on or after December 28, 2001, then your web site’s continued inclusion in the Directory will be subject to additional review each year and you agree that your credit card will be charged the Recurring Annual Fee.”

Tags:

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

SEOlytics
- Anzeige -

Weitere Artikel

SEO Cheat-Sheet

Termine

Suchmaschinen-Ranking

Suchmaschinen-Verzeichnis

Suchmaschineneintrag

Intern

Linktipps

Archiv: 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000